RAMM TAMM TILDA

Samstag, 2. April 2022,
20.00 Uhr, Prinzenhofkeller ( An der Liebfrauenkirche 2)

„Nix Band – Wir sind ’ne Bande!“ Für uns ist ‚Bühne‘ zu quadratisch,
das Wort ‚Publikum‘ zu statisch. Wenn wir Musik spielen, dann nicht VOR, sondern
MIT Menschen. Menschen, froh im Sinn, bunt in der Seele, offen in Herz und Geist –
bei einem geteilten Augenblick der KOLLEKTIVEN UNVERNÜNFTIGKEIT.
Bildet Banden ! Macht etwas zusammen! Findet den gemeinsamen Puls! Aus WIR
und IHR wird UNS!“
Mit diesem Statement spielen sich RammTammTilda seit Mai 2018 in die Herzen all
jener, die das pochende Ding offen am richtigen Fleck tragen. Wer die vier Jungs
schonmal live gesehen hat, kennt ihre unbändige Spielfreude, die sich
nicht nur in ihren Gesichtern ablesen lässt, sondern auch daran, dass sie nicht
mehr aufhören zu spielen, wenn sie keiner stoppt.
Am Anfang war ein Handschlag, den sich Eno und Lukas im Dezember 2017 darauf
gaben, gemeinsam das Buskers Festival 2018 in Braunschweig zu spielen, Da sich
ihre bisherigen Projekte gerade im Pausenmodus befanden oder kurz vor der
Auflösung standen. Fast zeitgleich lernte Eno bei einer Session in Erfurt Johannes
und Chris kennen, die sich nicht lange bitten ließen, in das Projekt mit
einzusteigen.
Das Konzept war von Anfang an klar: „Musik, die überall und zur Not auch ohne
Strom funktioniert“. So wurde nach EINER kurzen Outdoor-Probe die Straße
sowohl Bühne als auch Proberaum für RammTammTilda und ihr stetig
wachsendes Repertoire. Etliche selbstorganisierte Sessions später wurden auch
Veranstalter auf die skurilen Bordsteinpoeten mit den deutschen Uptempo-
Nummern aufmerksam. Kaum verwunderlich also, dass RammTammTilda nach
wenigen Monaten auf mehr als 100 Konzerte und Sessions, ein live Demo und ein
paar wirklich sehenswerte Videos zurückblicken können.
Durch das Festival „Buskers Braunschweig“ enstand eine enge Zusammenarbeit
mit Marten Berger (www.SoundsLikeVanSpirit.eu). In 2019 wird RammTammTilda
daraus hervorgehend auf Martens Sampler (Pavement Melodies) sowie in der
dazugehörigen Videodokumentation erscheinen. Für 2020 kündigte die Bande ihr
Debutalbum an.
Es ist noch nicht klar, wohin die Reise der Bande mi dem 2/4tel Streichquartett
gehen wird. Eines ist jedoch sicher – RammTammTilda machen weiter das, wofür
dieses pochende Ding in ihrer Brust so laut schlägt, dass es alle sofort ansteckt:
„Zwei Schritte vorwärts und keinen zurück. Fußgängerzonenmusik.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.