Falk Effenberger und Band

Stilistisch irgendwo zwischen Jazz, Funk und Pop zu Hause – mit gelegentlichen afrikanischen oder arabischen Färbungen und hier und da einigen Spritzern Drum&Bass – steht der “Groove” meist im Mittelpunkt der Arrangements. Deshalb auch die erweiterte Rhythmussection durch die Percussion mit ihren vielen klangfarblichen Möglichkeiten.

In den Stücken des Quartetts – überwiegend Kompositionen Falk Effenbergers – wechseln sich athmosphärische Klanggemälde mit mitreißenden Grooves ab, elektronische Sounds verflechten sich mit denen akustischer Instrumente, ohrwurmverdächtige Melodielinien verlieren sich in harmonischen Spannungen, Soli steigern sich vom pianissimo bis hin zu hochenergetischen Ausbrüchen. Doch das alles-verbindende Element bleibt – der Groove.

Besetzung:

Falk Effenberger – piano/ keys/ vocals
Boris Löbsack – bass
Marcin Lonak – drums
Philip Beerwald – perc

In Arnstadt u.a.
13. Jazzweekend am 04.06.2005