JAZZIN‘ THE BLUES

Im Frühjahr 1999 fanden sich der Pianist Ulrich Gumpert, Bassist Henning Protzmann und der „Trommler“ Wolfgang „Zicke“ Schneider unter dem Motto „Jazzi’n the Blues“ zusammen.

Während Ihrer Studienzeit in Weimar, Dresden und Berlin lernten sich die Musiker kennen und kamen das erste Mal mit Swing und Blues in Berührung – heute, als gestandene Musiker der Jazz- und Rockszene: erinnern sie sich gerne an ihre Sturm- und Drangzeit und sind zu den Wurzeln des Jazz zurückgekehrt.

In der Tradition von Oscar Peterson, Ramsey Lewis und Jimmy Smith erklingen Stücke aus der Jazzgeschichte, des Rhythm and Blues, sowie Bearbeitungen von Rock- und Popsongs.

Die immer im Vordergrund stehende Spielfreude begeistert die Fans und zeigt, wieviel Spaß Musik machen kann.

 

In Arnstadt am 16. Juni 2000, Abschluß Kneipenjazz im Lindeneck