Konstantin Herleinsberger Quartett

3. Dezember 2016, 20.00 Uhr
Neideckkeller Arnstadt

Energiegeladen und voller Elan oder versonnen balladesk – das Konstantin Herleinsberger Quartett […] mischt in seinem Programm geschickt ruhige und lebhaft pulsierende Stücke. Sie können ebenso überzeugend kühl, aber nicht unterkühlt spielen wie wenig später dann vibrierend und voller Energie.“ (Coburger Tageblatt)

herleinsb_kleinDas Debütalbum “Round Corners”  des jungen Konstantin Herleinsberger als Bandleader seines gleichnamigen Quartetts beweist einmal mehr, das Jugend, künstlerische Reife und musikalischer Tiefgang keine Widersprüche sein müssen. Dem Tenor-Saxofonisten Konstantin Herleinsberger, der hier sowohl als Komponist als auch als Bandleader in Erscheinung tritt, gelingt mit seinen drei Mitmusikern Andreas Feith am Piano, Peter Christof am Bass und Schlagzeuger Dominik Raab  eine Punktlandung des Modern Jazz. Mit den sieben Originalkompositionen auf Round Corners beweisen sie im ersten Anlauf, dass sie auf Augenhöhe mit den internationalen Größen ihrer Zunft agieren können. Aus unterschiedlichen Kompositionsansätzen entwickeln sie gemeinsam die Arrangements für ihren modernen Straight Ahead Sound, erstellen die individuelle Klangformel ihrer musikalischen Virtuosität. So basiert Round Corners von der Grundidee her auf Coltrane-Changes, die hier auf die Mollakkorde reduziert werden. “Grüner Wind”  entsteht aus einem Gerüst von Harmoniefolgen auf dem Piano, um das sich, von leichter Hand geführt, das Melodieband virtuos aufbaut und schlingt. “Express” bedient sich chromatisch aufsteigender Dominanten als ungewöhnliche Akkordverbindung – und das im 7/4-Takt. “Moca Bonita” umfängt mit der geschmeidigen Lässigkeit eines Bossa Nova. Erst 2014 formiert sich das Quartett um Konstantin Herleinsberger  aus der Nürnberger Jazz-Szene, der gemeinsamen musikalischen Heimat der vier Künstler, um bereits 2015 als Gewinner des LAG Jazz Preises zu glänzen, der mit einer Tournee durch namhafte Jazzclubs in bayerischen Städten dotiert ist. Den großen Erfolg dieser Tour, die Intensität auf der Bühne in Interaktion mit einem begeisterten Publikum, krönt dieses Debütalbum “Round Corners” . Nicht jedoch als logischer Schlusspunkt des Erlebten – sondern als genialer Auftakt einer höchst vielversprechenden musikalischen Karriere des Konstantin Herleinsberger Quartetts.