Andres-Böhmer-Quartett

Samstag, 7. Juni 2014
21.00 – 1.00 Uhr, Bühne am Markt

Das AB4tett entstand 2005 um die frühen Jazz/Funk/Fusion-Kompositionen vom Gitarrist und Bandleader mit Leben zu erfüllen. Nach zahlreichen Konzerten auf u.a. dem Jazznachwuchsfestival Leipzig, einem deutsch-französichen Bandaustausch in Straßbourg oder dem Auerworld Festival, flog die Band für 3 Auftritte zum EUROPA-Jazzfestival 2006 nach Bukarest (Rumänien). Diese Reise sollte der ersten CD „Plane to Bukarest“, die 2007 beim Label Neuklang erschien ihren Namen geben. Die Musik ist neben ihrer Atmosphäre vor allem von dichtem Rhythmus durchzogen, lebt von den energischen Impulsen der Bandmitglieder und kokettiert  bisweilen mit einer Prise Rock.

Andres Böhmer: Gitarre, Komposition
Marcus Horndt: Keyboards
Lars Födisch: Bass
Jan Roth: Schlagzeug

Rezensionen:

„Schlagzeug, Bass und Keyboards legen ein solides Fundament für die Höhenflüge des Gitarristen Andres Böhmer, der oft genug in schwereloser Eleganz dahinsegelt. Das Ganze funkt nicht nur angenehm in den E-Piano-Passagen von Marcus Horndt sondern erfreut auch mit Swing und rockigen Elementen…“ – Musikwoche

„Ein wohlgeratenes Debüt von erstaunlicher Tiefe, Dichte und Intensität. Dieses Quartett ist ein äußerst reifer und intelligenter Klangkörper“ – Jazzpodium