Julian & Roman Wasserfuhr Quartett

7. Juni 2012, 20.00 Uhr, Rathaussaal Arnstadt

CD-Präsentation „Gravity“ (VÖ April 2011)
Ihre ersten musikalischen Schritte gingen Julian und Roman Wasserfuhr im Bergischen Land. Als die Brüder 2006 dann bundesweit ihr gemeinsames Debüt “Remember Chet” vorlegten, waren sie erst 17 bzw. 20 Jahre alt.,„Sorgen um die Zukunft des Jazz in Deutschland sind unbegründet“ freute sich der KulturSpiegel in seiner Besprechung des Albums und die JazzZeitung fand: „Hier tritt ein vielversprechender Musiker in die Fußstapfen Bakers.“

Dem “Young German Jazz”-Etikett sind Julian und der zwei Jahre ältere Pianist Roman Wasserfuhr längst entwachsen; von ihrem Idol Chet Baker haben sie gelernt, ohne ihn zu kopieren.

Das verbindendeElement heißt „Reichtum durch Reduktion“. Wie ein roter Faden durchziehen schlichte Melodien ihre Musik – manchmal auch populäre von Grönemeyer bis Sting – und entfalten dabei überwältigende Wirkungen. Im Booklet ihres neuen Albums “Gravity” schreibt dazu der Schauspieler Matthias Brandt “Ich mag den Mut zur Einfachheit, den die beiden besitzen. Das muss man sich trauen. Zu bewundern ist dann das Gegenteil von Angeber–Jazz“.

Vorverkaufsstellen

Besetzung
Julian Wasserfuhr – Trompete, Flügelhorn
Roman Wasserfuhr – Piano
Benjamin Garcia – Bass
Oliver Rehmann – Drums