Die Programmhefte sind da – das Jazzweekend kann kommen!

Vor wenigen Tagen hat die Druckerei die Programmhefte für das vom 2. bis 5. Juni stattfindende Arnstädter Jazzweekend geliefert. Es liegt an allen einschlägigen Stellen in Arnstadt und darüber hinaus aus.

Und wem nach dem Lesen darin das Warten auf die vier tollen Tage zu lang wird, dem empfehlen wir wieder einmal hörens- und sehenswerte Events in Eurer Nähe.

Los geht es mit einem Konzert anlässlich des Frühlingsmarktes des Oberkirchenvereins am 07.05.2011 um 20 Uhr in der Oberkirche mit
„Kea and the Rain”
Ein Kea ist ein Neuseeländischer Papagei und KEA & THE RAIN ein Songwriter aus Erfurt mit seiner Band und seinen Songs. Seine Musik vereint Indi, Jazz und selbst tropische Klänge. Dabei setzt sich die einzigartige Stimme von Philipp Körber (bekannt aus dem Musical „Copacabana”) ins Herz des Hörers. Zum Konzert wird das restaurierte Tonnengewölbe der Oberkirche stimmungsvoll erleuchtet.

Veranstalter ist Lumen Cantus

Ein zweiter Hinweis ist für diejenigen unter Euch interessant, die vielleicht selbst einmal aktiv werden wollen:
Jodeln hat zur Zeit Hochkonjunktur, und das nicht nur im Alpen- oder Thüringer Land. Jodeln diente und dient in zahlreichen Kulturen unserer Welt als Verständigungsmittel über weite Entfernungen, und das schon in der Frühzeit. Jodeln soll zudem ebenso positiv auf Körper und Geist wirken wie Yoga. Lernen kann es jeder in kürzester Zeit, auch ohne Gesangstalent. Dies will ein Wochenendworkshop “Jodel und Improvisation” beweisen, der vom 14. bis 15. Mai 2011 in Arnstadt in der Musikschule stattfinden wird. Wer mehr wissen möchte, folge folgendem Link:

Jodelflyer

Bis zum wiedersehen bei der einen oder anderen Veranstaltung, auf jeden Fall aber zum Jazzweekend!

JEZZ aber JAZZ!

Eure IG JAZZ