Renaud Garcia-Fons

Renaud Garcia-Fons Trio: ARCOLUZ

Der französische Kontrabass-Virtuose Renaud Garcia-Fons ist längst eine lebende Legende – dank seiner atemberaubenden Technik und Intonation, aber auch dank seiner charmanten Kompositionen. Indem er den Tonumfang seines fünfsaitigen Instruments auch in den Höhen ausschöpft, dominiert Garcia-Fons als Solist die Musik und lässt den gestrichenen Bass eher wie ein Cello oder gar eine Violine klingen.
Als Komponist lädt Garcia-Fons zu einer Art Gypsy-Reise entlang des Mittelmeers ein, vor allem nach Andalusien, und weiter in die Bretagne, nach Lateinamerika, Indien, in die arabische Welt und in die klassische Musik. „ArcoLuz“, das erste Live-Album nach sechs Studioproduktionen, fängt mit Macht das Feuer und die Emotionalität ein, die Garcia-Fons‘ Konzertauftritte auszeichnen. Mit dem Kern-Trio von „Entremundo“ — dem aufsteigenden Flamenco-Star „Kiko“ Ruiz und dem Gipsy-Kings-Drummer „Negrito“ Trasante — präsentiert Garcia-Fons sieben packende, spanisch geprägte Stücke, darunter vier brandneue.

Die hochinspirierte, kraftvolle, ausdrucksstarke Performance, eingefangen im Sommer 2005 auf Schloss Elmau, erscheint nicht nur als hochwertige CD-Produktion, sondern zudem auf einer 85-minütigen Bonus-Video-DVD (mit Bonus-Tracks und mehrsprachigen Untertiteln).

Kritik:
„Der Wunderbassist Garcia-Fons präsentiert ein Meisterstück kollektiver Kreativität, eine mediterran-arrabeske Klangreise von Kammerjazz bis nach Andalousien.“
Klangtipp des Monats STEREOPLAY
FONO FORUM Jazz Empfehlung des Monats

„Virtuosität ist das eine, kreative Originalität das andere. Wo beides glücklich zusammentrifft, kann Großes entstehen. Bei Garcia-Fons ist das zweifellos der Fall. Dass Arcoluz eine Bonus-DVD beigesellt ist, ist mehr als ein Tüpfelchen auf dem i.“
AUGSBURGER ALLGEMEINE

Donnerstag 08. Juni 2006, Bachkirche Arnstadt