GROOVE GALAXI

Dank der Unterstützung der Stadtwerke Arnstadt GmbH sowie des Teams der Stadtbrauerei wurde ein ungewöhnliches Konzert an einem ungewöhnlichen Ort ermöglicht.

“Eine kleine, dreiköpfige Hamburger Band macht sich auf, einen der größten gemeinsamen Nenner zu definieren, den so unterschiedliche Sternensysteme wie Pop und Rare Groove, Techno und Jazz, haben können. Der Name der Verbindungsgalaxie ist fast zwangsläufig: Groove Galaxi ! Wer glaubt, Jazz müsse intellektuell sein, wird von der Spielfreude, die die Stücke prägt, auf Zeitreise geschickt; wer meint, elektronische Musik müsse monoton und verdrogt sein, erlebt einen Quantensprung; wer denkt, Pop müsse einfach gestrickt, weil eingängig sein, lernt, dass sich durch so manchen (Rare) Groove unendliche Weiten öffnen. Die Idee, alle Instrumente genau dann durch Effekte zu jagen, wenn bereits alle anderen Wege ausgetreten erscheinen, macht sie zum Tipp für die “next generation”. Dubtronic Ambience nennen sie selbst das, was hier das Licht der Galaxie erblickt. Live sind Groove Galaxi aufgrund ihres Könnens ein besonderes Erlebnis. Deshalb werden in Zukunft sicherlich noch viele Musikinteressierte zu Raumfahrern werden ! …. Energie !”

GG wurde 1999 gegründet. Zu dieser Zeit spielte GG häufig im Hamburger “Mojoclub” . Auf dem Mojosampler „Never Felt So Free“ ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit zu hören. Darüber hinaus gab es eine rege Konzerttätigkeit in anderen Clubs, wie z.B. “Bunker Ulmenwall” in Bielefeld oder im “A-Trane” in Berlin. Den Höhepunkt in dieser Zeit stellt der gemeinsame Konzertabend mit George Benson auf dem Hamburger “Jazzport Festival” dar. Seither haben die drei Musiker eine ungeheure Entwicklung durchlebt und sich “freigespielt”. Zu hören ist dies auf ihrer Debut CD „Groove Galaxi“, die am 26.2.2001 auf Traumton Records/Indigo veröffentlicht wurde.
GG spielt mittlerweile im gesamten Bundesgebiet in Clubs, sowie auf renommierten Jazzfestivals. In diesem Jahr wird es darüber hinaus auch einige Konzerte im Europäischen Ausland geben. GG wird in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit dem “Mojoclub” vertiefen. Geplant sind einige Auftritte in verschiedenen Clubs, wie z.B. der “Zentralstation” in Darmstadt, oder dem “Stadtgarten” in Köln. Darüber hinaus produzieren GG einen Track für den kommenden Mojo-Remix-Sampler, der Anfang 2002 erscheint.
Die Band nahm im November das zweite Album in den Traumton- Studios auf (voraussichtliche Veröffentlichung im April 2002, Traumton/Indigo).

GROOVE GALAXI sind:

 Markus Kuczewski (Orgel, Keyboards, Keyboard-Bass) und Sönke Düwer (Drums, Percussion, Samples).

featuring Stephan Meinberg (Trompete, Flügelhorn, FX) u. a.

10. Jazzweekend am 8.6.2002, Altes E-Werk, Riedmauer